Alles auf Start? Vinyl rocks!


Neulich, in einem norddeutschen Elektronikmarkt, der sich als "Medien-Kompetenzzentrum" in den Köpfen der Bevölkerung festgesetzt hat.

"Moin, wo find ich denn hier Vinyl-Scheiben?"

"Was?" hörte ich die etwas irritiert schauende Fachverkäuferin an der Info der Musikabteilung fragen. Ursprünglich wollte ich erst sagen, dass es "Hä?" und nicht "Was?" heißt, hab es mir aber gespart. "Na LPs halt. Diese großen, schwarzen oder bunten Scheiben, die man auf einen drehenden Teller legt." "Hamm wa nich!", war die schmale Antwort der Dame. "Oder warten Se ma! Da hinten, meinen Se das von "Freiwild" auf dem Regal?" "Grundsätzlich schon, allerdings sicher nicht von der doch umstrittenen Band aus Österreich, sondern von Metal Bands. Bevorzugt Maiden, Priest oder Sabbath.". "Hamm wa nich!"...

Egal. Dank des Webs ist ja innerhalb kürzester Zeit an so ziemlich jede Scheibe zu kommen. Als: Ab in die Datenwelt und nach gepressten Werken gesucht.

BÄHM!

Die erste von mir gesuchte Platte wurde um die 80 - 120 Euro gehandelt. Ja ne, is klar: Also weiter nach meinen Favoriten gesucht. Black Sabbath "13" für 15 Euro, neu und in der 180 Gramm - Version. Es folgten Redeemer of Souls von Priest und Blind Rage vom Accept (gelbes Vinyl, limitiert auf 300 Stück) und natürlich Iron Maidens 16. Studioalbum "Book of Souls" als Triple Heavyweight 180 Gramm Vinyl-Edition. Limitiert.

Accept Blind Rage Vinyl Limited Yellow

So langsam aber sicher mache ich mich nun auf die Suche nach eher seltenen oder alten Ausgaben bestimmter Pressungen. "The Wall" von Pink Floyd gehören ebenso zu der Wunschliste, wie AMOLAD Live 2007 (Japan-Bootleg) und die Studioversion. Ein Auge auf das Konzeptalbum "Nostradamus" von Judas Priest in der Collectors-Ausführung mit drei LP und zwei CD habe ich ebenfalls geworfen.

Dass immer mehr Menschen auf die gute, alte "Langspielplatte" zurückgreifen, kann man an verschiedenen Dingen sehen: Die Presswerke sind reaktiviert. Erstmals wurde ein neues Produktionswerk gebaut und in Betrieb genommen und MediaControl veröffentlich seit kurzer Zeit wieder Vinyl-Charts.

Teilweise ärgert es mich, dass ich nicht noch alle alten LP aus meinen "early years" besitze. Aber die eine oder andere ist noch da und besonders freue ich mich über die Preissteigerung meiner "Rock in Rio" von Maiden als Picture-Disc. An der einen oder anderen Stelle wird sie inzwischen für bis zu 350 Euro gehandelt.

Schlussendlich ist der aktuelle Stand der Vinyl-Renaissance jedenfalls an allen Ecken zu sehen. Preise für alte Scheiben explodieren förmlich, neue Alben werden wieder auf Vinyl rausgebracht und die Presswerke laufen im 24-Stundenbetrieb.

Alles wieder auf Anfang! Es kann so schön sein...

Eine besondere Preissteigerung kann sich bei diesem Stück gepresstem Musik-Klassiker ergeben. Nachdem Black Sabbath ihre Abschiedstour im Januar 2016 beginnen wird, werden Vinyl-Scheiben und Autogramme in den Preisen deutlich steigen. Schau Dir doch einfach mal die Rock-your-home Option hier an.

Eine von Ozzy Osbourne handsignierte Ausgabe der 7"-Single "Paranoid". Gerahmt und gleich an die Wand zu hängen!

#Vinyl #LP

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Archive