KISS

Gene Simmons

 

Gene Simmons! Der Bassist und Gründer von KISS! Die Schockrocker, die im Jahr 2015 ihr 40jähriges Bühnenjubiläum mit der 40th Anniversary-Tour feierten. Gehasst von Eltern in den 80ern, geliebt von den Kids seit den 70ern. Angebliche 300 Millionen Dollar schwer und wohnhaft mitten in Beverly Hills. 

 

Der bekannteste seiner Bässe ist sicherlich der Gene Simmons Axt-Bass "The Axe". Der Bass in Form einer Axt (klar, sagt ja schon der Name) wurde anfänglich von KRAMER gebaut, zu erkennen an der geteilten Kopfplatte aus Aluminium. Der KRAMER Axt-Bass von Gene Simmons wurde in limiterter, nummerierter und signierter Version inklusive eines Koffers verkauft. 

 

Irgendwann wurde eine weitere Version, allerdings nicht von KRAMER sondern von Gene Simmons eigenem Label hergestellten Axt-Bässe über den Spielwarenhändler "Spencer" in den USA verkauft. Auch hier wurden die Äxte limitiert, nummeriert und signiert. Qualitativ leider Welten von den KRAMER Axt Bässen entfernt. 

 

Lange Zeit wurden die Äxte nicht angeboten, bis irgendwann die Bässe wieder als - leider nicht sehr hochwertigen, dafür aber hochpreisigen - Serienmodelle auf den Markt kamen. Diesmal nicht in nummerierter Version, dafür aber noch immer mit originaler Signatur von Gene Simmons. Im Schnitt werden Äxte - egal ob KRAMER oder die nachfolgenden Versionen ab 5.000 Euro aufwärts gehandelt. 

 

Einzige Ausnahme ist die von CORD aufgelegte Serie. Die vor einigen Jahren für kurze Zeit verkaufte Serie des Axt-Basses war eine preiswerte Variante eines Basses in Form des originalen Gene Simmons Axt-Basses und wurde für um die 600 Euro auf den Markt gebracht. Die Konturen im Koprus sind allerdings lackiert und nicht wirklich wie bei den teuren Versionen der Axt-Bässe aus dem Holz heraushearbeitet.

 

Sofern Du Interesse an dem GENE SIMMONS AXT BASS hast, nutze einfach den Anfrageknopf unten oder klick für den ROCK-SERVICE.  Egal ob die Kramer-Versionen oder Modelle von Cord. Wir werden Dir sicherlich ein paar Modelle anbieten können. 

Mein persönlich liebster Gene Simmons Bass ist der Punisher Bass.

 

Die beiden Hörner sind in Anlehnung an den "Demon" und das Endstück des Korpus erinnern entfernt an eine Fledermaus. 

 

Auch hier gab es unterschiedliche Serien. Die eine Version wurde bei "Spencer" in limitierter Version in den Farben schwarz und natur verkauft. Ein paar Jahre danach begann Simmons, Punisher Modelle - genau wie beim AXT-Bass über seine eigene Marke und später als preiswerte Version von Cord. 

 

Sofern Du Interesse an einem der Punisher Bässe - auch signiert und in anderen Designs mit Echtheitszertifikat von Gene hast, nutze den ROCK-SERVICE! 

Eine kleine Besonderheit gibt es in der Signatur von "Gene $immons", die selbstverständlich urheberrechtlich geschützt ist. Das Dollarzeichen statt des "S" im Namen hat einen ganz einfachen Grund:

 

Für Simmons zählt nach eigenen Aussagen eigentlich nur eins im Leben. Und das ist Geld! Egal wie. Alles wird gnadenlos vermarktet. Stell Dir ein Produkt vor - vermutlich hat Gene es schon vermarktet. Wenn es Erfolg verspricht! 

 

KISS Kondome? Gibt es! KISS Flipperautomaten? Gut erhalten kosten sie ein kleines Vermögen! Turnschuhe im KISS-Design, Tische mit KISS-Masken und nicht zuletzt das KISS eigene Football-Team. Hat den Vorteil, dass man neben den Musikfans auch noch die Zielgruppe der Footballfans in Amerika mit Merchandising beglücken kann. Das Team des LA KISS Footballteam gehört natürlich Gene Simmons, Paul Stanley und auch Band-ManagerDoc McGhee.

 

Und für den letzten Gang bietet Gene Sommons natürlich den KISS Sarg für tausende Dollar, ausverkauft innerhalb kürzester Zeit. Dimebag Darrell, während eines Konzertes im Jahr 2004 von einem durchgenallten Amokläufer ermorderter Gitarrist der Trash-Metallband Pantera wurde in einem dieser KISS-Särge bestattet. KISS selbst hatten dem getöteten Musiker und bekennenden KISS-Fan den Sarg für die letzte Reise gestiftet,