Metallica

S & M Berlin

Metallica waren schon immer bekannt dafür, neue oder "andere" Wege zu gehen. 

 

So spielten sie schon Konzerte am Südpol mit einer Handvoll Fans und Journalisten oder beglückten Knackis im Gefängnis in in San Quentin, dem berühmten Gefängnis in der Nähe von San Francisco. Am 21. und 22. April 1999 gaben sie das wohl bisher bekannteste Konzert in der Bandgeschichte. Gemeinsam mit dem inzwischen verstorbenen Dirigenten Michael Kamen und dem San Francisco Symphony Orchestra spielten Metallica mit den klassischen Musikern eine "Greatest Hits"-Show und veröffentlichten das Album als Doppel-CD was heute in einer neu aufgelegten 180-Gramm Vinyl-Version im Handel zu bekommen ist. 

 

Dieses Set gab es leider nur in drei Städten weltweit. Zum einen die beiden oben beschriebenen San Francisco-Gigs und außerm noch im Berliner Velodrom (19.11.1999) und vier Tage später im Madison Square Garden New York (23.11.1999).

 

Nach dem Berliner Konzert, bei dem der Klassikpart von den Berliner Symohonikern übernommen wurde. Nach dem Auftritt signierten Metallica diese ESP-Gitarre für die Plattenfirma, die diese anschließend versteigerte. Versehen ist sie zusätzlich mit einer von dem Management versehenen, gravierten Metallplatte mit der Inschrift "Metallica S&M Berlin 19th November 99",

 

Signiert ist die ESP-Gitarre (LTD!) von Lars Ulrich, James Hetfiled, Kirk Hammett und Jason Newstedt, der die Band direkt nach der Tour verlassen hat.

  • Wix Facebook page
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest Social Icon

© 2015 by Tippi - Marcel Tippmann - 2220 Meridian Blvd Suite # J5543 - Minden, NEVADA 89423, USA